browser icon
Du benutzt eine unsichere Version deines Browsers. Bitte aktualisiere deinen Browser!
Einen veralteten Browser zu benutzten macht deinen Computer unsicher. Für sicheres, schnelles und überhaupt angenehmeres Surfen aktualisiere bitte deinen Browser oder versuch es mit einem neuen.

Koffein und Alkohol

Geschrieben von am 26. Juni 2010

Hallo geliebte Stalker! (Ja mir gehen gerade die guten Aufreißer aus :P)

Nun folgt ein Bericht aus dem fernen Australien. Die Kurzzusammenfassung: Ich kann jetzt Kaffee kochen und verantwortungsvoll Leute mit Alkohol versorgen. Da hat sich die Reise ja gleich gelohnt.

Ich habe jedenfalls meine Barista-Ausbildung abgeschlossen und habe es am Ende auf zwei Kaffees in 51 Sekunden gebracht (Was nicht schlecht ist, unser Ausbilder hat 41 gebraucht). Jaja, ich weiß, eure Kaffeemaschine kann das schneller, dafür ist mein Kaffee aber besser. So langsam habe ich das mit der Milch raus und kriege leckere heiße Getränke hin. Am Ende wurde es recht kompliziert, wen man fünf oder sechs Kaffees möglichst gleichzeit fertigstellen muss und dabei noch normale, fettarme und Soja-Milch benutzen muss (Soja-Milch ist übrigens doof, die versaut den Kaffee geschmacklich und ist schwieriger zu verarbeiten).

Da man in Australien ein Zertifikat braucht, wenn man Alkohol ausschenken will (sprich in irgendeiner Kneipe oder Restaurant arbeitet), hab ich heute auch gleich mal das RSA Certificate (Responsibly Serving Alcohol) gemacht. Im Prinzip wird man da einfach um 70 AUD ärmer gemacht. Man geht da hin, lässt sich ein paar Stunde zulabern, bekommt schonmal alle Antworten für den Abschlusstest gesagt, kann sich die gleich notieren und während des Tests dann abschreiben. Das Handbuch kann man für de Test übrigens auch benutzen und alles nachschlagen. Und wenn man dann doch was falsch hat, korrigiert die Trainerin einen und am Ende darf man sich dann selbst alles abhaken und bekommt das Zerifikat. Juhu! Die Regeln für Alkohol in Australien sind ziemlich krass. Man darf keinen Alkohol an „Berunkene“ ausschenken und muss die aus der Bar rauswerfen, sonst bekommt man eine Strafe von bis zu 11.000 AUD. In Deutschland darf man sich ins Koma saufen, solange man friedlich ist. Wenn man hier zu betrunken wird, schmeißen die Security Menschen einen raus. Und wenn man nicht gehen will, gibt es direkt auch eine Strafe von 550 AUD. Man soll es nicht glauben, aber Alkohol ist hier viel strenger reguliert als in Deutschland.

Morgen habe ich vor, endlich mal ein wenig touristisch zu werden und Watsons Bay aufzusuchen, denn dort soll es einen schönen Strand geben. Dann gibt es vielleicht auch ein paar schöne Bilder. Liebe Grüße aus dem fernen Sydney. Cya.

Find ich gut!
0
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.