browser icon
Du benutzt eine unsichere Version deines Browsers. Bitte aktualisiere deinen Browser!
Einen veralteten Browser zu benutzten macht deinen Computer unsicher. Für sicheres, schnelles und überhaupt angenehmeres Surfen aktualisiere bitte deinen Browser oder versuch es mit einem neuen.

Luftsprünge

Geschrieben von am 17. November 2010

Wie einige von euch möglicherweise schon Facebook entnommen haben, habe ich letztens einen Bungee Jump gemacht. Natürlich will ich euch nicht verschweigen, wie das so war...

Als erstes möchte ich erwähnen, dass ich ziemlich Schiss hatte. Als ich den Turm hochgestiegen bin, habe ich schon nach den ersten paar Metern gedacht, dass ich jetzt doch eigentlich schon hoch genug bin. Man glaubt gar nicht, wie hoch 50m scheinen, wenn man gedenkt, sich dort hinunter zu stürzen.

Oben angekommen, wurde mir dann ein Klettergurt angezogen, ein Handtuch um die Beine gewickelt und diese dann fachgerecht verschnürt. Als ich mich also dann fühlte wie ein Strafgefangener mit Gummischnur an den Beinen, watschelte ich a die Kante. Die Aussicht auf Cairns war grandios (denn der Turm ist die höchste Aussichtsplattform in Cairns), die Aussicht auf den Teich unter mir war weniger schön (denn ziemlich hoch). Der epische Swan Dive war dann eher ein Fallen als ein Sprung, aber immerhin musste ich nicht geschubst werden...

Der Fall war ein so krasses Gefühl, dass mir sogar der Schrei im Hals stecken geblieben ist. Wer mal richtig viel Adrenalin abbekommen will, für den ist das jedenfalls genau die richtige Kur. Schließlich wird man dann vom Gummiband gebremst, was ich eigentlich eher enttäuschend als beruhigend fand, dann geht es wieder hoch, bis man schwerelos einen Moment in der Luft hängt, nur damit das Spiel von neuem losgeht. Schließlich wurde ich runtergelassen und vom Boot aufgesammelt.

Fazit: Definitiv ein tolles Gefühl, mal von der Kante zu springen, anstatt nur die Aussicht zu genießen. Für den Preis (140 AUD) kann man allerdings anderswo mehr Spaß haben, denn der Adrenalinrausch dauert nur wenige Sekunden. Ich kann jetzt einen weiteren Haken auf meine ToDo-Liste setzen und springe sicherlich irgendwann noch einmal (wenn man sich Pakete holt, bei denen man den ganzen Tag springen kann, lohnt sich das Ganze schon wieder eher). Fotos gibt es keine, denn für die drei Schnappschüsse hätte ich stolze 40 Dollar hinblättern müssen. Und in diesem Fall bin ich mal ausnahmsweise nicht fürs Foto sondern für die Erfahrung gesprungen ;-) (Ich könnte ja auch einfach ein Foto von der Webseite nehmen und mein Gesicht da rein photoshoppen...)

Bungee Jumping macht einen nicht zu einem neuen Menschen, aber ist definitiv eine Erfahrung wert. Außerdem habe ich jetzt noch ein cooles T-Shirt, sodass jeder sehen kann, was für eine mutige Bungee-Sau ich doch bin. Cheers.

Find ich gut!
0
  • Twitter
  • Facebook
  • email
  • RSS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.